Montag, 20. Dezember 2010

Unser heutiges Programm:

abhängen...



...nach getaner stündlicher Arbeit, damit der Postbote nicht stürzt, aber der kommt bei dem Wetter sowieso nicht...



Die Liste der stehengebliebenen oder gar nicht erst fahrenden Linien unseres örtlichen Busunternehmens wird halbstündlich aktualisiert und wird immer länger...



Und das alles nur, damit es passend zum Ferienbeginn in ein paar Tagen wieder tauen kann, die Kinder nichts vom Schnee haben und die Busse wieder normal fahren... aber ich dann ehrlich gesagt froh bin, dass ich "auf'm Berg" wohne, denn das darauf folgende Hochwasser ist schlimmer...

Kommt gut durch den heutigen Tag!

Sonntag, 19. Dezember 2010

Löcherpulli im Winter

Seit dem 12. Dezember wartet er schon auf seinen Auftritt - tada! Hier ist er nun - endlich!



Lang ersehnt und heiß erwartet vom großen Töchterlein (ha! Die ist gute 15 cm größer als ich!!!) präsentieren wir Ihnen diesen aus genau 10 Knäuel Catania fuchsia gehäkelten, am 27.09. diesen Jahres angefangenen Pulli! Und jaaaa, trotz der vielen Löcher trägt sie ihn auch jetzt, mit einem schwarzen langärmeligen Shirt darunter sieht es richtig gut aus...

Und wenn Euch immer noch nicht nach Weihnachten ist - so wie mir - obwohl es hier schneit und schneit und schneit - dann schaut doch mal hier vorbei. Vielleicht macht Ihr ja auch noch mit? Einsendeschluss ist allerdings heute!

Die Idee finde ich total witzig und auf die Bilder bin ich sehr gespannt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen vierten Adventssonntag!

Freitag, 3. Dezember 2010

Noch ein Paar Schühchen

Für eine kleine Maus im Bekanntenkreis, die eigentlich erst an Weihnachten zur Welt kommen sollte!






Herzlich willkommen, kleine Dana!

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Advent, Advent...

... ein Lichtlein brennt - nee, hat schon gebrannt...

Deshalb hier - schnell, schnell - das "Making of" unseres diesjährigen Adventsgesteckes:



Man nehme:
ein Holzbrett, vier Schrauben, vier Steckdingens, Tannengrün...

Die Schrauben im benötigten Abstand ins Brett drehen, um den Kopf ein Stück Taschen- Küchen- oder sonstiges Tuch wickeln, damit die Steckdingens (ich weiß wirklich nicht mehr, wie die heißen...?) nicht wackeln.



Das Tannengrün passend schneiden und die Löcher gleichmäßig füllen.



Fertig! Mh, fehlt noch was, oder?



Kerzen?! Wir haben uns für diese Variante entschieden, jede andere Kerze geht aber genauso gut. Leider hatte ich keine vier gleichen Teelichtgläser... Bei dem derzeitigen Dämmerlicht fällt es aber fast gar nicht auf!

Tüddelkram?! Nein, der bleibt so - ich finde es momentan so schlicht am schönsten. Auch die Wohnung ist nicht sonderlich bunt geschmückt, Vieles ist einfach mal in der Kiste geblieben!

Mittwoch, 24. November 2010

Vorzeigbares

Nicht, dass Ihr denkt, ich hätte drei Wochen nichts getan....



Für die Jungs Mützen in Wunschfarben



Die Nixensocken sind fertig, und weil mir das Muster so gut gefiel, gab es für mich noch ein paar ganz einfache Handstulpen. Und endlich Socken für den Zwergi - jaaaaa, ich weiß, die Fäden hätte ich noch vernähen können... mein leidiges Thema... grrrrr.... meist liegen die Sachen etwas länger, weil ich keine Lust auf diese "Kleinigkeiten" habe. Geht Euch das auch manchmal so?



Davon ist auch ein Teil fertig...



Und mein neues Großprojekt - bei den vier Pänz war es klar, dass es nicht bei einer Decke bleibt...

Samstag, 20. November 2010

Reif für die Insel, Teil 2

Wahrzeichen der Insel...



Am liebsten dreimal täglich Inselbahn fahren...



Sanddorn findet man wirklich überall...



Sonnenuntergang...



In natura noch viel schöner...



Regenbogen fast täglich...



Ostende der Insel



Ebbe...



Auf Wiedersehen, Möwe Jonathan!



Schön war's...

Freitag, 12. November 2010

Reif für die Insel

Drei Wochen Ausspannen...



Zeit haben für...



Sandige eiskalte Patschfinger...



Erholen...



Der Natur ausgesetzt sein...



Genießen....



Mehr davon?

Dienstag, 12. Oktober 2010

12 von 12 im Oktober 2010

Ein paar herbstliche Bilder aus dem Garten...



Die Clematis will auch noch mal blühen...



Und diese hier sprießen tatsächlich überall, die Krankheit ist nicht auszurotten...



Kein Tag ohne Wäsche... Schon gar keiner, an dem die Sonne scheint!



Das Spanienplakat von Kind 3 für's Referat nach den Ferien wurde auch heute morgen fertig...



Heute Mittag gab es Kürbissuppe... typischer Kommentar hier im Hause: Ihhh, mag ich nicht... Und wer hat dann bitte den Topf so leer gekratzt?!?



Bastelwerke von Kind 3 + 4



Oh, weia! Schon wieder ein schwerer Fall:



Jetzt grinsen sie wieder die drei Freunde!



Irgendwie scheinen sich hier im Hause die Löcher in Hosen auf rasante Weise zu vermehren - Am liebsten tummeln sie sich auf Kindergartenhosen... heute bin ich ihnen endlich mal zu Leibe gerückt.



Auch das hier schiebe ich schon länger vor mir her - Nixensocken! Gesehen hier... Anleitung von hier...



Und mit einem Teaser verabschiede ich mich erstmal in die Herbstferien...



Danke für's Schauen... Hier könnt Ihr mehr sehen. Und:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Caro!

Bis bald...

Freitag, 8. Oktober 2010

Sonntag, 3. Oktober 2010

Kindermund Oktober

Im Auto kriegen die Pänz ja bekanntlich alle Fehler, die einem unterlaufen, mit... Witzigerweise aber auch die der Anderen.

Neulich unterwegs: "Mama, der vor uns hat gar nicht geblunken!"

?!? Hä? Ahhhhhhh..... geblinkt.... *grins*

Euch allen einen sonnigen Sonntag!

Freitag, 1. Oktober 2010

Rückblick September 2010

Diesmal mit nur einem Tag "Verspätung"!



Genäht: Nichts, NICHTS?!

Gepimpt: auch nichts...

Gestrickt: meine ersten Herbstsocken für dieses Jahr

Gehäkelt: die Granny-Decke fertig gehäkelt, Schühchen aus der "Landlust"

Gestickt: ebenfalls nichts!

Gebastelt: Dino-Fensterbilder mit den Jungs

Gelesen: viele Zeitungen: Ottobre, Landlust, Lena... Kurzweiliges eben

Gehört: Glennkill (fand' ich klasse, und es war mal etwas ganz anderes....)

Gesehen: nichts...

Geärgert: habe ich mich auch, weiß aber nicht mehr, warum

Gefreut: über meine gelungene Geburtstagsfeier (ich habe mich in den letzten 10 Jahren geweigert zu feiern...)

Gefeiert: viele Geburtstage im September...

Gekauft: den passenden Teller und das passende Müslischälchen zu meiner Lieblingstasse, viele neue (Handarbeits-)Bücher - ja, ja: ich geb' ja zu, ich habe die Gutscheine eingelöst, die ich geschenkt bekommen habe...

Das war mein September - und jetzt:

Hallo Oktober!

Donnerstag, 30. September 2010

Herbstsocken

Bei dem Wetter könnte man die Socken glatt "Rosen im Nebel" taufen...


(meine!)

Bald ist Wochenende - jippieh!

Montag, 27. September 2010

Großprojekt beendet

Nach den vielen Ausflügen kann ich endlich mal wieder etwas Fertiges vorweisen, die letzten Fäden sind vernäht - tadaaaaa:


(hier regnet es Bindfäden - der Blitz verfälscht die Farben aber so sehr, dass ich mich für die dunkle Variante entschieden habe...)

Angefangen am 14.04.10, beendet 27.09.10.

130 Grannys, knapp 4 kg schwer, so ungefähr 1,80 x 1,40 m groß.

Puh - jetzt mache ich erstmal was Kleines...

Freitag, 24. September 2010

Konzerte, Konzerte

Mit Tochterkind 2 war ich zum Ende der Sommerferien hier beim Reamonn-Konzert.

Sie hatte sich die Karten zum Geburtstag gewünscht...

Die Band ist nicht so ganz mein Fall, und dass es ein Abschiedskonzert sein sollte, habe ich auch erst in der Zeitung gelesen. Unter den Voraussetzungen dieses Events allerdings (Regen, Regen, Regen), muss ich zugeben, war es gar nicht sooo schlecht...

Letzten Samstag (18.09.10) im Kubana dagegen war ich in meinem Element: Kein Ray Wilson-Konzert im Kölner Umkreis ohne mich. Viel kann ich auch gar nicht dazu schreiben, ohne völlig ins Schwärmen zu geraten.

Nächstes Jahr erscheint ein neues Stiltskin-Album (Jippieh!), dieses Mal war er mit seinem Bruder Steve und einem Pianisten unterwegs. Eine ähnliche Show wie letztes Jahr, durch diese Besetzung aber wieder ganz anders und sicher eine Bereicherung! Für meinen Geschmack hat er allerdings zu wenig eigene Songs gespielt...

Ich freue mich schon auf's nächste Jahr!

Sonntag, 19. September 2010

12 von 12 im September 2010

Ich hinke der Zeit wieder einmal weit hinterher... am 11. und 12. September waren wir im Legoland in Günzburg, bisher hatte ich noch keine Zeit (bzw. habe sie mir nicht genommen), um die Fotos für 12v12 hier einzustellen. Allerdings gibt es so viele, dass es heute die 19v19 gibt!


Erster Fund des Tages - Minifrösche!


Auf dem Weg vom Feriendorf ins Legoland begrüßte uns schon von Weitem "Oma Lego".



Die drei Damen vom Grill!



Als allererstes haben die Jungs das Bau- und Testcenter gestürmt!



Danach wurden Luftschlösser besichtigt und ausgiebig getestet (örks - mir ist immer noch schlecht!)



Und wer mutig war, konnte ganz nah an die Drachen heran!

Irgendwann sind wir im Dschungel gelandet:

Echsen sind uns über den Weg gelaufen!



Und Totenkopfäffchen!



Plötzlich tauchte aus dem Gebüsch ein Panther auf!



Gefährliche Schlangen haben uns auch einen Riesenschrecken eingejagt...



Dann gab es da noch die wackelige Hängebrücke...



Am Ende wurden wir mit diesem Anblick belohnt. (Ganz am Ende waren wir allerdings so nass, dass wir unsere Klamotten auf der Toilette mit dem Händefön trocknen mussten!)



Im Miniland sind wir in den Zug gestiegen, der uns in die Niederlande brachte.



Natürlich haben wir auch an einer Grachtenrundfahrt teilgenommen.



Über den Hamburger Dom...



...und einem kurzen Zwischenstopp in Berlin...



...sind wir mit dem Airbus 380 auf dem Münchener Flughafen gelandet.



Klar, dass die Jungs dort erstmal Fußball gucken wollten!



Ganz am Ende konnte ich sie aber doch überreden, mit mir noch nach Venedig zu gondeln!

Hach, was war das ein schönes Wochenende, auch wenn wir uns über manche Dinge im Park schon ein wenig geärgert haben, z. B. gibt es einige Attraktionen, die man noch zusätzlich bezahlen muss, und das finde ich bei dem Eintrittspreis ziemlich happig! Das Wetter allerdings war herrlich, so dass er gar nicht schlimm war, hier und da ein wenig nass zu werden. Man sollte sich auf jeden Fall zwei Tage Zeit nehmen, alles an einem Tag zu schaffen, ist meiner Meinung nach unmöglich! Zumindest, wenn es nicht in Stress ausarten soll!