Donnerstag, 30. September 2010

Herbstsocken

Bei dem Wetter könnte man die Socken glatt "Rosen im Nebel" taufen...


(meine!)

Bald ist Wochenende - jippieh!

Montag, 27. September 2010

Großprojekt beendet

Nach den vielen Ausflügen kann ich endlich mal wieder etwas Fertiges vorweisen, die letzten Fäden sind vernäht - tadaaaaa:


(hier regnet es Bindfäden - der Blitz verfälscht die Farben aber so sehr, dass ich mich für die dunkle Variante entschieden habe...)

Angefangen am 14.04.10, beendet 27.09.10.

130 Grannys, knapp 4 kg schwer, so ungefähr 1,80 x 1,40 m groß.

Puh - jetzt mache ich erstmal was Kleines...

Freitag, 24. September 2010

Konzerte, Konzerte

Mit Tochterkind 2 war ich zum Ende der Sommerferien hier beim Reamonn-Konzert.

Sie hatte sich die Karten zum Geburtstag gewünscht...

Die Band ist nicht so ganz mein Fall, und dass es ein Abschiedskonzert sein sollte, habe ich auch erst in der Zeitung gelesen. Unter den Voraussetzungen dieses Events allerdings (Regen, Regen, Regen), muss ich zugeben, war es gar nicht sooo schlecht...

Letzten Samstag (18.09.10) im Kubana dagegen war ich in meinem Element: Kein Ray Wilson-Konzert im Kölner Umkreis ohne mich. Viel kann ich auch gar nicht dazu schreiben, ohne völlig ins Schwärmen zu geraten.

Nächstes Jahr erscheint ein neues Stiltskin-Album (Jippieh!), dieses Mal war er mit seinem Bruder Steve und einem Pianisten unterwegs. Eine ähnliche Show wie letztes Jahr, durch diese Besetzung aber wieder ganz anders und sicher eine Bereicherung! Für meinen Geschmack hat er allerdings zu wenig eigene Songs gespielt...

Ich freue mich schon auf's nächste Jahr!

Sonntag, 19. September 2010

12 von 12 im September 2010

Ich hinke der Zeit wieder einmal weit hinterher... am 11. und 12. September waren wir im Legoland in Günzburg, bisher hatte ich noch keine Zeit (bzw. habe sie mir nicht genommen), um die Fotos für 12v12 hier einzustellen. Allerdings gibt es so viele, dass es heute die 19v19 gibt!


Erster Fund des Tages - Minifrösche!


Auf dem Weg vom Feriendorf ins Legoland begrüßte uns schon von Weitem "Oma Lego".



Die drei Damen vom Grill!



Als allererstes haben die Jungs das Bau- und Testcenter gestürmt!



Danach wurden Luftschlösser besichtigt und ausgiebig getestet (örks - mir ist immer noch schlecht!)



Und wer mutig war, konnte ganz nah an die Drachen heran!

Irgendwann sind wir im Dschungel gelandet:

Echsen sind uns über den Weg gelaufen!



Und Totenkopfäffchen!



Plötzlich tauchte aus dem Gebüsch ein Panther auf!



Gefährliche Schlangen haben uns auch einen Riesenschrecken eingejagt...



Dann gab es da noch die wackelige Hängebrücke...



Am Ende wurden wir mit diesem Anblick belohnt. (Ganz am Ende waren wir allerdings so nass, dass wir unsere Klamotten auf der Toilette mit dem Händefön trocknen mussten!)



Im Miniland sind wir in den Zug gestiegen, der uns in die Niederlande brachte.



Natürlich haben wir auch an einer Grachtenrundfahrt teilgenommen.



Über den Hamburger Dom...



...und einem kurzen Zwischenstopp in Berlin...



...sind wir mit dem Airbus 380 auf dem Münchener Flughafen gelandet.



Klar, dass die Jungs dort erstmal Fußball gucken wollten!



Ganz am Ende konnte ich sie aber doch überreden, mit mir noch nach Venedig zu gondeln!

Hach, was war das ein schönes Wochenende, auch wenn wir uns über manche Dinge im Park schon ein wenig geärgert haben, z. B. gibt es einige Attraktionen, die man noch zusätzlich bezahlen muss, und das finde ich bei dem Eintrittspreis ziemlich happig! Das Wetter allerdings war herrlich, so dass er gar nicht schlimm war, hier und da ein wenig nass zu werden. Man sollte sich auf jeden Fall zwei Tage Zeit nehmen, alles an einem Tag zu schaffen, ist meiner Meinung nach unmöglich! Zumindest, wenn es nicht in Stress ausarten soll!

Sonntag, 5. September 2010

Neue Zwerge

gibt es ja viele im Bloggerland, hin und wieder auch in meiner privaten Umgebung. So musste ich für einen Arbeitskollegen, der gerade zum zweiten Mal Papa geweorden ist, unbedingt die kleinen Babyschühchen aus der letzten "Landliebe" ausprobieren:



Nochmal in ausgepackt zur besseren Ansicht:



Herzlich willkommen, kleiner Vito!

Freitag, 3. September 2010

Nee, was war das schöööön!

Gestern gab es bei uns unter Anderem das und das, überbackene Champignons und

für mich DAS:



Ihr Lieben habt mich so reich beschenkt - ich bin immer noch ganz baff! Vielen Dank!!!

Bine - und Dir danke ich für die zwei tollen Partyrezepte!


Hier noch eins von mir:


Überbackene Champignons

Zutaten:
möglichst große Champignons
Zwiebeln
Schafskäse
geriebener Emmentaler (Gouda geht auch)
Frischkäse - Sorte Paprika Peperoni
evt. Salz
Pfeffer, Öl

Die Stiele aus den Pilzen herausdrehen, klein würfeln. Die Zwiebel(n) und den Schafskäse auch.
Zwiebeln in einer Pfanne andünsten, Champignons und Schafskäse dazugeben. Rühren, bis der Käse anfängt zu schmilzen, dann (Menge nach Belieben) den Frischkäse unterrühren. Die Masse würzen und in die Champignonhüte füllen. Den Emmentaler darüberstreuen und das Ganze für 20 Minuten bei 200 Grad in den Backofen.

Guten Appetit!