Montag, 20. Dezember 2010

Unser heutiges Programm:

abhängen...



...nach getaner stündlicher Arbeit, damit der Postbote nicht stürzt, aber der kommt bei dem Wetter sowieso nicht...



Die Liste der stehengebliebenen oder gar nicht erst fahrenden Linien unseres örtlichen Busunternehmens wird halbstündlich aktualisiert und wird immer länger...



Und das alles nur, damit es passend zum Ferienbeginn in ein paar Tagen wieder tauen kann, die Kinder nichts vom Schnee haben und die Busse wieder normal fahren... aber ich dann ehrlich gesagt froh bin, dass ich "auf'm Berg" wohne, denn das darauf folgende Hochwasser ist schlimmer...

Kommt gut durch den heutigen Tag!

Sonntag, 19. Dezember 2010

Löcherpulli im Winter

Seit dem 12. Dezember wartet er schon auf seinen Auftritt - tada! Hier ist er nun - endlich!



Lang ersehnt und heiß erwartet vom großen Töchterlein (ha! Die ist gute 15 cm größer als ich!!!) präsentieren wir Ihnen diesen aus genau 10 Knäuel Catania fuchsia gehäkelten, am 27.09. diesen Jahres angefangenen Pulli! Und jaaaa, trotz der vielen Löcher trägt sie ihn auch jetzt, mit einem schwarzen langärmeligen Shirt darunter sieht es richtig gut aus...

Und wenn Euch immer noch nicht nach Weihnachten ist - so wie mir - obwohl es hier schneit und schneit und schneit - dann schaut doch mal hier vorbei. Vielleicht macht Ihr ja auch noch mit? Einsendeschluss ist allerdings heute!

Die Idee finde ich total witzig und auf die Bilder bin ich sehr gespannt.

Ich wünsche Euch noch einen schönen vierten Adventssonntag!

Freitag, 3. Dezember 2010

Noch ein Paar Schühchen

Für eine kleine Maus im Bekanntenkreis, die eigentlich erst an Weihnachten zur Welt kommen sollte!






Herzlich willkommen, kleine Dana!

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Advent, Advent...

... ein Lichtlein brennt - nee, hat schon gebrannt...

Deshalb hier - schnell, schnell - das "Making of" unseres diesjährigen Adventsgesteckes:



Man nehme:
ein Holzbrett, vier Schrauben, vier Steckdingens, Tannengrün...

Die Schrauben im benötigten Abstand ins Brett drehen, um den Kopf ein Stück Taschen- Küchen- oder sonstiges Tuch wickeln, damit die Steckdingens (ich weiß wirklich nicht mehr, wie die heißen...?) nicht wackeln.



Das Tannengrün passend schneiden und die Löcher gleichmäßig füllen.



Fertig! Mh, fehlt noch was, oder?



Kerzen?! Wir haben uns für diese Variante entschieden, jede andere Kerze geht aber genauso gut. Leider hatte ich keine vier gleichen Teelichtgläser... Bei dem derzeitigen Dämmerlicht fällt es aber fast gar nicht auf!

Tüddelkram?! Nein, der bleibt so - ich finde es momentan so schlicht am schönsten. Auch die Wohnung ist nicht sonderlich bunt geschmückt, Vieles ist einfach mal in der Kiste geblieben!