Donnerstag, 2. Dezember 2010

Advent, Advent...

... ein Lichtlein brennt - nee, hat schon gebrannt...

Deshalb hier - schnell, schnell - das "Making of" unseres diesjährigen Adventsgesteckes:



Man nehme:
ein Holzbrett, vier Schrauben, vier Steckdingens, Tannengrün...

Die Schrauben im benötigten Abstand ins Brett drehen, um den Kopf ein Stück Taschen- Küchen- oder sonstiges Tuch wickeln, damit die Steckdingens (ich weiß wirklich nicht mehr, wie die heißen...?) nicht wackeln.



Das Tannengrün passend schneiden und die Löcher gleichmäßig füllen.



Fertig! Mh, fehlt noch was, oder?



Kerzen?! Wir haben uns für diese Variante entschieden, jede andere Kerze geht aber genauso gut. Leider hatte ich keine vier gleichen Teelichtgläser... Bei dem derzeitigen Dämmerlicht fällt es aber fast gar nicht auf!

Tüddelkram?! Nein, der bleibt so - ich finde es momentan so schlicht am schönsten. Auch die Wohnung ist nicht sonderlich bunt geschmückt, Vieles ist einfach mal in der Kiste geblieben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen