Sonntag, 31. Juli 2011

Rückblick Juli 2011



Genäht: Viele, viele Hosen geflickt - aber nichts Neues genäht...

Gepimpt: nichts

Gestrickt: Das "Projekt für mich"

Gehäkelt: ein bißchen an der Decke

Gestickt: nichts

Gebastelt: die drei Eisheiligen, Karten

Gelesen: "Das Paradies der Assasinen" von Peter Berling (meine Begeisterung hält sich in Grenzen)

Gehört: "Lilienblut" von Elisabeth Herrmann - absolut empfehlenswert! Super spannend!

Gesehen: viel Regen...

Geärgert: über viel Regen... und das Übliche, wenn man Kinder hat - mpf...

Gefreut: darüber, ab und zu mal die Sonne zu sehen...

Gekauft: ein paar Klamöttchen für mich und das Tochterkind 2 und Wolle im SSV

Gefeiert: den Geburtstag vom Liebsten und von zwei seiner besten Freunde (auf einen gehen wir gleich noch!)

Freitag, 29. Juli 2011

Die drei Eisheiligen

"Hey Leute, kommt - wir bewerben uns beim Film...



...als die drei Eisheiligen. Die sind zwar schon lange vorbei, aber bei diesem Wetter...



...kann man ja schon in die Pilze gehen..."



"Achtung! Klappe - Großaufnahme!"


Diese drei Scherzkekse haben heute endlich ein neues Zuhause gefunden.

Die liebe Conny (erinnerst Du Dich?) hat mir die Rohlinge bereits vor gut zwei Jahren von der Messe in Wiesbaden mitgebracht - solange hatte ich mir schon vorgenommen, die Erzieherinnen unserer Pinguingruppe damit zu "beglücken"...

Bisher immer aufgeschoben. Nun musste es sein - als kleines Abschiedsgeschenk für 10 Jahre Pinguingruppe. Unser Jüngster hatte heute seinen letzten Kindergartentag.

Puh - ein Abschied, der auch mir nicht leicht fällt. Ich glaube, es dauert noch, bis ich realisiert habe, dass ich NIE wieder in diesen Kindergarten muss, um ein Kind dort hinzubringen oder abzuholen. Auch wenn sich in den letzten Monaten nicht nur bei Kind 4 die Kindergartenmüdigkeit ausgebreitet hat, werde ich ihn vermissen - 10 Jahre, davon neun im Vorstand, sind eine lange Zeit!

Schönes Wochenende!

Montag, 18. Juli 2011

Kindermund Juli 2011

Kind 4 spielt mit seinen Schl.-tieren.

"Boah, Mama - guck mal, was der Bulle mit seinen Hörnern alles hochheben kann!"

Mama: "Aber das ist doch eigentlich eine Kuh - die hat ein Euter..."

"Ja, ich weiß - aber ich hab' nur frauliche Kühe, und dann muss die halt mal den Bullen spielen!"

Nennt man das jetzt Emanzipation oder Phantasie?

Dienstag, 12. Juli 2011

Angestrickt...

Dumm, wenn man abends um halb sieben merkt, dass man für 12 von 12 gar keine Fotos gemacht hat... dabei war der Tag ziemlich ereignisreich, um nicht zu sagen: Total voll mit Terminen. Das ganz normale Familienchaos halt. Was soll's?! Beim nächsten Mal wieder...



Dafür bekommt Ihr das angestrickte Teilchen vom Strang zu sehen. Ich war in den letzten Tagen sehr viel unterwegs - immer mit viel Wartezeit - so dass ich schon einiges geschafft habe.

Auch in den nächsten Tagen steht viel an: Schul- und Kindergartenabschiedsfeste von Kind 3 und 4, Klassenfete von Kind 2, Geburtstag des Liebsten (er möchte groß feiern, drückt mir die Daumen, dass es Sonntag NICHT regnet...), Vorbereitungen für "Kinder in die Ferien Verschickung", diverse Elternabende für Schüleraustausch (e? , s?) vor den Herbstferien von Kind 1 und 2 (warum müssen die jetzt noch sein???) und so ganz nebenbei muss ich ja auch noch Arbeiten... mpf.

Dass ich mit Kind 2 und 3 noch diverse Arzttermine habe, weil Kind 2 seit Sonntag nach ihrem Fussballspiel das Knie nicht mehr bewegen kann und Kind 3 auf einem Ohr nichts mehr hört und alle Versuche der Ohrenärztin, das Ohr auszuspülen bisher erfolglos waren, hätte ich fast vergessen. Nochmal mpf...

Wenn eine Bekannte allerdings nachmittags um drei meint: "Du siehst ja aus wie das blühende Leben..." und das ganz und gar ironisch meint, wünsche ich mir manchmal ein bißchen mehr "Langeweile" in meinem Leben.

Jetzt habe ich genug gejammert. Denn eigentlich geht es uns ja gut...

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!

Mittwoch, 6. Juli 2011

Projekt für mich

Diesen schönen Strang Merino-Wolle habe ich letztes Jahr im November auf der Messe "MeinSteckenpferd" bei Sabine Fritz gekauft. Da ich nun endlich mal etwas für mich machen will, musste ich wickeln....





... und wickeln....




... und wickeln....



... und in der Zwischenzeit möchte ich eine weitere Sabine (MeinBienenstock) als neue Leserin hier willkommen heißen....



... und wickeln....



... und geschafft!



Das soll es werden:



Nachdem ich verzweifelt gegen eine Mapro gekämpft habe (das angestrickte Rückenteil war trotz genauem Messen und Rechnen vieeeeel zu groß), stricke ich jetzt wieder frei der Nase nach... mal gespannt. Die Wolle fühlt sich jedenfalls total schön an und läßt sich gut verstricken!