Donnerstag, 25. August 2011

Fahrradtour durch's Siegtal

Letzts Jahr haben wir ja eine Tour durch die Eifel gemacht. Da unser Jüngster dieses Mal selber gefahren ist, durfte die Strecke nicht so lang sein.

Wir haben uns deshalb am Samstag bei schönstem Wetter für ein Teilstück des Siegsteigs entschieden.

Kurz hinter Hennef-Allner ging es los:



Immer an der Sieg entlang:



Durch Wälder, Auen und über Brücken:



An der kleinsten Stadt Deutschlands vorbei:



An diesem Bahnübergang hatten die Jungs natürlich einen tierischen Spaß:



Und ich weiß nach diesem Teilstück auch, warum der Siegsteig SiegSTEIG heißt:



Die bisherige Strecke war ja flach und harmlos. Mit Anhänger wären wir hier auch nicht raufgekommen:



Dafür wird man oben mit solchen wunderschönen Ausblicken entschädigt:



Diese Fußgänger- und Fahrradbrücke liegt kurz vor Herchen:



Durch den Regen in letzter Zeit führt die Sieg Hochwasser, Tretbootfahren (in Herchen) fiel deshalb leider ins Wasser:



Da die Strecke "nur" 30 km lang war, ist der Liebste mit dem Rad zurück gefahren und hat das Auto geholt. In der Zwischenzeit haben die Jungs und ich die Zeit mit Minigolfspielen, Trampolinspringen und Eisessen vertrödelt.

Ein schöner Tag...

1 Kommentar:

  1. Schöne Impressionen von eurer Radtour. Da hattet ihr ja auch herrliches Wetter für.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen