Montag, 30. April 2012

Rückblick April 2012


















Genäht: Patchworkblöcke des Samplers

Gepimpt: -

Gestrickt: Aprilsocken für den Liebsten, Kurzweste begonnen (und die Tunika habe ich ja nur noch zusammen genäht...)

Gehäkelt: mal nichts...

Gestickt: -

Gebastelt: Karten

Gelesen:  Ich lese zur Zeit die Sage des Otori-Clans von Lian Hearn... Band 1 "Das Schwert in der Stille" und Band 2 "Der Pfad im Schnee" habe ich schon durch

Gehört: Winterkartoffelknödel von Rita Falk

Gesehen: "Die Tribute von Panem", Teil 1 im Kino; mit den Kiddies "Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt" auf DVD (ich liebe es!)

Geärgert: ...???...

Gefreut: über nichts Besonderes - es gabe viele kleine schöne Dinge, über die ich mich diesen Monat gefreut habe...


Gekauft: mh.... eigentlich auch nichts Besonderes...

Gefeiert: Ostern

Sonntag, 29. April 2012

Gelb II: Rückenteil























Dank Stricktreffen gestern bin ich mit meiner Kurzjacke ein ganzes Stück weiter gekommen...

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Mittwoch, 25. April 2012

Hugs and kisses























Da unser Reitunterricht heute ausgefallen ist, hatte ich ein wenig Zeit zum Basteln. Und mir war so fürchterlich nach niedlich...

 
Allerdings war das eines der Motive, die man nur einmal ausschneiden will und schon gar nicht, wenn man vorher zwei Tassen Kaffee getrunken hat - ich habe dann jedenfalls kein wirklich ruhiges Händchen mehr.

Geschafft habe ich auch nur eins, nicht zwei - wie ich es mir vorgenommen hatte.

Und wenn mir jetzt noch einer verraten kann, wie ich bei der neuen Bloggeroberfläche den Text VOR die Fotos kriege... ?  Seufz....

Dienstag, 24. April 2012

Gelb - neues Projekt


















Ich danke Euch für die lieben Kommentare zur Tunika gestern.

Hier schnell einen Ausblick auf mein neues Projekt, das ich am Sonntag angefangen habe.

Am Samstag ist wieder Stricktreffen in Siegburg im Stadtcafe. Mädels, ich freu' mich auf Euch....

Lasst es Euch bis dahin gut gehen!



Montag, 23. April 2012

Gestrickte Tunika

Die Tunika habe ich am Samstag nach den Socken zusammengenäht, weil ich endlich mit den Ärmeln anfangen wollte. Erinnert Ihr Euch? Da kam mir ja dann mein Daumen dazwischen...

Tja, was soll ich sagen: Ich habe sie so wie sie ist für gut befunden und heute zur Arbeit angezogen. Und am Sonntag konnte ich schon das nächste Projekt beginnen.



Und weil ich es nicht geschafft habe, ein Spiegelbild von mir zu machen, musste mich Nummer vier fotografieren.

"Mama, ist das für den Blog? Soll ich Dir dann den Kopf abschneiden?"

Wolle: Fusion von Austermann, Verbauch: 2 1/2 Knäuel, federleicht, aber man bleibt auch schnell drin hängen (habe mich zweimal mit dem Schlüssel verhakelt), abgewandeltes Modell 23 aus der Sabrina 09 von 2009 - das Oberteil ist glatt rechts gestrickt; bei der Wolle hätte man sowieso kein Muster erkannt...


Sonntag, 22. April 2012

Aprilsocken

Gestern von der Nadel gehüpft sind die Aprilsocken für den Liebsten. Da wir uns in den letzten Tagen immer nur im Dunkeln begegnet sind, habe ich keine vernünftigen Tragefotos hingekriegt, sorry.... Die Farbe ist mehr so ein jeansblau wie auf dem unteren Bild.



Aber im Detail kann man das Muster ganz gut erkennen.



Angefangen beim letzten Stricktreffen am 31. März, beendet am 21. April, Größe 46. Wie das Muster heißt, weiß ich nicht, habe ich mir selber ausgedacht, gibt es aber bestimmt schon irgendwo. Die Maschen werden einfach in den entsprechenden Reihen einzeln jeweils nach rechts und links verzopft. Dann wieder die gewünschte Anzahl an Reihen 2re2li stricken. Die Wolle ist von gründl und heißt quattro, eine Mischung aus 60% Schurwolle, 25 % Polyacryl und 15 % Polyamid.

Fand ich beim Stricken nicht ganz so angenehm wie die normale Sockenwolle mit einem 75/25-Verhältnis, sie kratzt ein bißchen. Da der Liebste die gestrickten Exemplare aber immer als Hausschuhersatz über ein Paar dünne Socken anzieht, wird ihn das hoffentlich nicht besonders stören. Ich hoffe aber, sie lassen sich genauso gut waschen, wie die anderen.

Das Paar habe ich übrigens "Atlantik" getauft...

Fragt mich jetzt bloß nicht, warum.

Samstag, 21. April 2012

Fire and ice

Wahnsinn, was da heute mittag runter kam...



Drinnen dagegen ging's heiß her: "Mama, Achtung - der Vulkan bricht aus...!"



"Spielen" Eure Kinder auch mit dem Essen?

Kartoffelpüree mit Erbsen sind bei uns Acker und Kartoffeln... da werden Furchen gezogen, damit der Bauer dann die Kartoffeln setzen kann. Brokoliröschen sind Bäume, die gefällt werden müssen. Und Spiegeleier sind halt Vulkane...

Freitag, 20. April 2012

Konfirmationskarten für Jungs

Was hab' ich gegrübelt, wie ich am besten Konfirmationskarten für Jungs machen kann... 3D-Motive wollte ich nicht verwenden, da sie doch meistens eher "niedlich" sind und neutrale kirchliche Motive habe ich keine mehr.

Und statt weiter zu grübeln, habe ich heute nachmittag einfach mal angefangen, in meiner Stempelkiste zu wühlen und entschieden, dass man den Spruch auch für die Konfirmation nehmen kann.

Diese Farbkombination find' ich klasse:



Die silberne ist doch eher was für Mädels und gefällt mir nicht ganz so gut.



Und die goldene mag ich lieber mit Blättern:



Die Blätter habe ich mit Pads aufgeklebt, genauso wie die Sprüche (so ganz ohne 3D kann ich doch nicht...)

So, und jetzt gehe ich noch 'ne Runde stricken.

Ich wünsche Euch einen schönen Abend!

Sonntag, 15. April 2012

Sampler II

Jetzt brauche ich nur noch einen weiteren Block:



"Langsam ernährt sich das Eichhörnchen", hat meine Ma früher immer gesagt, wenn mir wieder etwas nicht schnell genug ging - der letzte Block für diesen Sampler wird das "Schoolhouse" werden und dann geht's ans Zusammennähen.

Fortsetzung folgt...

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag!

Donnerstag, 12. April 2012

12 von 12 im April 2012

Ich hatte heute Urlaub... dumdidum....



1. Frühstück?

2. Nee, erstmal nur einen Kaffee und ein Ründchen stricken...

3. ...denn der Liebste geht Brötchen holen und wir frühstücken gemütlich zusammen

4. Das Wetter kann sich nicht entscheiden - ich auch nicht: Soll ich die Wäsche raushängen oder besser nicht?

5. Mit Kind 3 eine Bewerbung (!!!) für einen Praktikumsplatz schreiben (Hallo? Das Kind ist 11!) Die Schulen werden echt immer bekloppter - sorry, aber ist doch wahr!

6. Büchereiausbeute

7. Danach noch Fotos für die Bewerbung machen (das waren gefühlte hundert Versuche bis etwas Brauchbares dabei war... ansonsten haben wir jetzt jede Menge für's Spaßalbum!)

8. Langweiliges Mittagessen am Nachmittag - aber mit selbstgemachtem Apfelmus (leider taugen die Äpfel vom Baum im Garten nur dafür)

9. Selbstgebautes bestaunen (wie jeden Tag...)

10. Um Sieben zum Training

11. Ups, nicht aufgepasst heute - das wird jetzt schön blau...

12. Meinen Monstersalat hatte ich leider schon aufgegessen, bevor ich dran gedacht habe, dass mir noch ein 12tes Foto fehlt...

Bei Caro findet Ihr wie immer mehr.

Danke für's Schauen!

Montag, 9. April 2012

Märzsocken

Wenn ich Socken stricke, habe ich irgendwann einen Namen dafür im Kopf - irgendeine Assoziation, eine Farbe oder Ähnliches, was ich damit verbinde. Bei diesen Socken - nichts... keine Idee... also fragte ich den Liebsten: "Was fällt Dir spontan ein, wenn Du die Farbe Deiner neuen Socken siehst...?"



"Mh... die graue Maus will aus dem Haus raus!"

Okay - hier also die graue Maus nochmal in der Sonne:



Eckdaten: Wolle von Buttinette "Turin", Muster: 2re, 2li, begonnen 06.03.12, beendet 30.03.12

Sonntag, 8. April 2012

Die drei von der Tankstelle...

wünschen Euch frohe Ostern!



Auch das hier ist ein Foto, das ich beim "Aufräumen" gefunden habe....

Die drei habe ich vor ca. 8 Jahren nach einem Burda-Schnitt genäht. Da gab es unseren Jüngsten noch nicht. Aber das Häschen von Kind 1 ist mitlerweile in seinen Besitz übergegangen, deshalb habe ich keine Nr. 4 mehr genäht...

Dienstag, 3. April 2012

Fotokiste zum Geburtstag

Da habe ich gestern mal meinen Rechner aufgeräumt und dabei diese Fotos gefunden...

Die Foto-Erinnerungskiste hat mein Bruder zum 30. Geburtstag bekommen - der Geburtstag ist mitlerweile 6 Jahre her!

Ich glaube, die "Anleitung" wollte ich damals mal auf der Bastelelfe einstellen, was ich aber nicht gemacht habe, weil es mir zu viel Arbeit war... danach ist sie in Vergessenheit geraten.

Sorry für die Qualität der Fotos - die sind mit der allerersten Digitalkameras aufgenommen, die wir hatten....

Für die Schachteln braucht Ihr drei solcher Rohlinge:



Mit diesen Maßen:

große Kiste:


mittlere Kiste:


kleine Kiste:


Dazu die passenden Deckel:


großer Deckel:


mittlerer Deckel:


kleiner Deckel:


Die Deckel werden an den durchgezogenen Linien in den Ecken eingeschnitten und die kleinen Dreiecke jeweils innen und außen angeklebt. Man kann auch das äußere rausschneiden und nur das innere ankleben.

So sehen sie fertig aus:


Dann beginnt das "Verzieren":


großer Deckel von oben:


große Schachtel von innen...


und von außen:


Da mein Bruder gerne fotografiert und Gedichte schreibt, habe ich versucht, das alles mit einzubauen:


große Schachtel mit Deckel:


Jetzt die mittlere Kiste von innen:


von außen:


Und die kleine außen:


innen:

Je weiter man nach innen kommt, desto jünger wird er...

Nochmal die mittlere Schachtel ganz fertig:


Ich habe zum Schluß alle drei Kisten und die Deckel mit Folie überzogen, damit die Schachtel-Matroschka länger hält (er hat zwei Katzen, man weiß ja nie...) und auch die Löcher (das sind Nieten - kann man aber schlecht erkennen) für die Kordeln, mit der man das ganze zusammenziehen kann, nicht ausreißen...



alle drei geöffnet:


die kleine verschwindet in der mittleren:


Und so hat er sie dann bekommen:

Sonntag, 1. April 2012

Rückblick März 2012



Mein Rückblick ist kein Aprilscherz... aber gestern Abend durfte ich einen wunderbaren Film sehen, den ich Euch wärmstens empfehle: Ziemlich beste Freunde, so gar nicht typisch franzözisch, nach einer wahren Begebenheit...

Genäht: einen der Patchworkblöcke des Samplers

Gepimpt: -

Gestrickt: die grauen Socken für den Liebsten sind vorgestern fertig geworden, gestern auf dem Stricktreff habe ich neue angeschlagen (Fotos folgen...)

Gehäkelt: die Ripple-Decke ist fertig!

Gestickt: -

Gebastelt: Einladungskarten zur Konfirmation

Gelesen: "Götterdämmerung" von Tanja Kinkel: gutes Buch mit blödem Ende!!

Gehört: "Die Beschenkte" von Kristin Cashore

Gesehen: Zwei ziemlich beste Freunde - siehe oben...

Geärgert: über's Kranksein

Gefreut: über die blühende Amaryllis (Bild oben), über das Treffen mit dem Quiltkurs (der Kurs ist ausgelaufen - wir haben uns letzten Freitag privat getroffen), über das gestrige Stricktreffen (es war wieder total lustig und ziemlich grün!!!), über meine neue alte Uhr, über das tolle erste Konzert von Kind 3, über meine bestandene WT-Prüfung (boah, hatte ich einen Bammel), über den ersten Ausritt dieses Jahr mit Kind 4 bei herrlichem Sonnenschein, über das schöne Wetter im Allgemeinen...

Gekauft: den Stoff für den großen Log-Cabin-Quilt

Gefeiert: Geburtstag von meiner Ma