Dienstag, 26. März 2013

Das Ribbelmonster ist wieder unterwegs...

Ein Jahr habe ich nach Wolle gesucht für ein Modell aus einer alten Verena, in das ich mich vor drei Jahren verliebt hatte. Im Dezember damit angefangen, im Januar wieder aufgehört und gestern beschlossen, alles wieder aufzuribbeln... Warum?

Erstmal musste ich alles umrechnen, damit es auf meine Größe und Wolle passt. Gut, das habe ich ja schon gemacht und ist nicht das eigentliche "Problem". Die extrem dicken und plastischen Zöpfe sind total doof zu stricken. Aber am schlimmsten finde ich die Löcher, die dabei entstehen, da man mit einem Extrafaden den jeweiligen Zopf in zusätzlichen Reihen herausstrickt. Ich hatte überlegt, ob ich die hinterher zunähe, aber das ist "Huddel und Brassel" und gefällt mir gar nicht. Ich bin echt nicht so pingelig, aber es sieht einfach nur blöd aus und ich bin total unzufrieden damit.


















Hier ist der Übeltäter - die Löcher sieht man erst, wenn man das Gestrick ein wenig auseinander zieht. Am rechten Rand kann man es ein bißchen erkennen.

Jetzt kennt Ihr meine Abendbeschäftigung... 


Samstag, 9. März 2013

Hilfe - Das Kind will rosa!

Und ich dachte, diese Phase wäre an uns vorüber gegangen!

Das große Töchterlein hat ein neues Bett bekommen. So ein schönes weißes romantisches Metallbett mit ganz vielen Schnörkeln.

Schnell waren nach dem Bettaufbau sämtliche roten Dekostücke aus dem Zimmer verbannt, die alten Vorhänge "entsorgt" und die Rosalie-Bettwäsche aufgezogen. Neue Gardinen mussten nun auch her. Nach einigen Tipps (und der von Mama signalisierten Bereitschaft, ihr notfalls auch passende zu nähen) und ein bisschen Stöberei im Internet bezgl. Stoffe, hatte sie eigentlich auch schon etwas gefunden.

Eigentlich... bis ich in mein Stoffregal geschaut und dort noch einen "Rest" Rosalie-Stoff gefunden habe.

Die Gardinen haben am selben Abend ihren Platz bezogen.

Zeigen darf ich Euch das aber nicht, wegen akuter Unordnung (und Privatsphäre versteht sich... ;-)) 

Nur das, was aus dem letzten Fitzelchen geworden ist: 


















Kind glücklich ob des "neuen" Zimmers.

Mama glücklich, weil Kind sich über die "Resteverwertung" gefreut hat.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Mittwoch, 6. März 2013

Stulpen

Hallo Zusammen,

ich melde mich mal aus der Versenkung....

Bevor sich der Winter endgültig verabschiedet (er soll ja nochmal wiederkommen - örks), zeige ich Euch die Patchworkstulpen, die allerdings schon seit Dezember fertig sind.


















Das Loch im Wohnzimmer ist mitlerweile wieder zu (nachdem wir es ein zweites Mal aufmachen mussten und ich das Nähzimmerchen und meinen Rechner ein zweites Mal umräumen musste), aber so richtig in die Puschen komme ich nicht.

Wir haben seit Anfang des Jahres drei Geburtstage gefeiert und uns im Januar einen neuen Wohnwagen zugelegt. Nachdem unser Nachbar den alten (er war ja sowieso nicht mehr in Ordnung - hier) auch noch "angefahren" hatte, war die Gelegenheit günstig wie nie. Mal schauen, wann wir damit auf Jungfernfahrt gehen...

Die Grippewelle hat auch uns nicht verschont, nächste Woche steht außerdem die OP meines Liebsten an, um die Platten wieder aus seinem Schlüsselbein zu entfernen (boah, das ist echt fast schon ein Jahr her).

So, genug geblubbert - ich wünsche Euch noch einen schönen sonnigen Mittwoch!