Donnerstag, 25. Dezember 2014

Frohe Weihnachten

wünsche ich euch allen.



















Macht es Euch kuschelig, genießt die Zeit und passt auf Euch auf - bis nächstes Jahr!

Freitag, 19. Dezember 2014

Nachteulen

Dieses Eulenpaar hat mitlerweile den Besitzer gewechselt, deshalb kann ich sie hier zeigen.


















Es sieht aus, als ob die Zwei winken würden, oder?

Die Anleitung von Petra - Strickfee Pe - habe ich für mich ein wenig abgeändert, da ich mit Sockenwolle gestrickt habe und diese doch erheblich dünner ist. Wer Schwierigkeiten hat oder nicht weiß, wie man den Daumen herausstrickt, findet dieses in ihrem Tutorial ganz super beschrieben.

Danke für das Teilen Deiner Anleitung.

Ich wünsche Euch ein schönes 4. Adventswochenende.

Freitag, 21. November 2014

Waldspaziergang


















Heute gegen halb fünf. Fast so, als würde der Wald brennen.

Freitag, 24. Oktober 2014

Sockenparade

Paare II bis IV 2014.

So nebenbei sind im letzten halben Jahr doch ein paar Dinge entstanden, u. a. diese Socken:


"Beerentöne"

Die sind für's erste Tochterkind gewesen, weil sie im Sommer auf das Haus aufgepasst hat, während wir im Urlaub waren.

Und weil ein Fehler im Garn war (plötzlich fehlte eine Farbe und der Strang war angeknotet - grrrr) gibt es zwei verschiedene Spitzen.

(buttinette, Sockenwolle "Bonn", Größe 43, begonnen am 29.05.2014, fertig 22.06.2014)










"Schafberg"

Diese sind für Kind 3, unschwer zu erkennen, dass seine Lieblingsfarbe grün ist, oder? Der nächste Winter ist schon unterwegs....

(schoeller + stahl, fortissima socka, "mexiko color", Größe 43, begonnen am 07.07.2014 auf der Fahrt in den Urlaub, fertig am 15.07.2014)





"Wolfgangsee"

Die hier sind ein Geburtstags- geschenk, begonnen habe ich sie auf der Autofahrt aus dem Urlaub zurück, fertig geworden sind sie vorgestern.

(buttinette, Sockenwolle "Bonn". Größe 38/39, begonnen am 21.07.2014, fertig am 22.10.2014)



Drei Monate für ein Paar Socken ist echt schon peinlich, aber das reale Leben hat mich voll im Griff, dass ich kaum dazu komme, mir ein paar Minütchen zum Stricken abzuzwacken. So isses halt.

Anhand der Namen der Socken kann man sich auch denken, wo wir im Sommer in Urlaub waren. Hach, schön war's.

Leser 28

Hallo Tatjana,

herzlich willkommen als Leserin. Auch wenn Dein Blog vieeeel schöner ist als meiner, wünsche ich Dir viel Spaß hier!

Sonntag, 12. Oktober 2014

12 von 12 im Oktober 2014

Oh, weia, war ich lange nicht hier.... Ich musste im Hirn ganz schön kramen, um das Passwort zu suchen.


















Hurra, der Tag kann beginnen. Der Rest des Hauses schläft noch. Ich liebe diese Sonntagmorgenstunden, die ich nur für mich habe. Ein Kaffee, eine schöne Zeitung und es ist egal, dass ich nur vier Stunden geschlafen habe.



















Es wird bestimmt ein schöner Tag.



















Eis?



















Ob die noch reif werden? Die Pflanze an sich ist schon ziemlich welk...



















Wer hätte gedacht, dass mir das mal Spaß machen könnte?!



















Aber wenn so etwas Leckeres dabei herauskommt...



















Sonntags - Pflichtprogramm. Heute als Sondersendung, da der Mauszeichner vor einigen Tagen verstorben ist.



















Leider zieht es sich hier gerade zu. Also schnell nochmal vor die Tür. Die Kühe warten schon auf "ihren" Bauern, es ist Melkzeit. Witzig, wie sie alle in eine Richtung schauen.



















Auf meiner Runde komme ich am mitlerweile abgeernteten Maisfeld vorbei. Mit Glück sieht man hier am Waldrand hin und wieder Rehe. Heute leider nicht.



















Der Herbst lässt sich so langsam nicht mehr verleugnen.



















Das sehen die wohl genauso. Oder gibt es ein Remake von Hitchcocks "Vögel"?



















Meine letzte Tat für heute: Sportsachen (ja - noch sind die Schuhe sauber...) mit Kind 4 packen. Die nächsten zwei Tage sind für ihn Fußballcamp angesagt.

Das war mein Sonntag, ich hoffe Ihr hattet auch einen schönen Tag.

Mehr wie immer hier. Herzlichen Glückwunsch, Caro!

Mittwoch, 14. Mai 2014

12 von 12 im Mai 2014

Ich bin schon spät dran für 12v12,  habe heute morgen die Kamera vergessen. Aber es gab auch nichts außergewöhnliches im Büro.




Wohl verflogen, was? Eine Taube habe ich in unserem Garten noch nie gesehen.



















Darauf erstmal einen Kaffee. Und mich darüber freuen, dass es das uralte Espresso-Maschinchen, das ich vor ein paar Wochen aus dem Keller ausgegraben habe, immer noch tut. Zwar mit jeder Menge Kleckerei - aber was soll's?



















Kind 4 kommt heute als erstes heim - freu! Aber an der Rechtschreibung müssen wir wohl noch arbeiten :-)



















Kind 1 und 3 sind mitlerweile auch eingetrudelt. Mittagessen um drei.



















Draußen wird's duster.



















Während ich mich ins Nähzimmer verkrieche, ein Mobile bastele
























und mich über dieses Eckchen freue (Muttertagsbasteleien der Pänz),



















gehen hier nur die Harten in den Garten!



















Über mir (Ausblick aus dem Dachfenster) geht das Licht aus.



















Blöde Arbeit, nur um ein kaputtes Gummi auszutauschen.



















Nach ganz viel Regen kann ich aber noch die Abendsonne im Nähzimmer genießen.


















Nach dem Abendessen habe ich mir den Liebsten geschnappt, und wir sind unsere 3 km-Runde durch den Wald gelaufen. Und weil's dann schon so spät war und der Tag gestern ziemlich voll, gibt es die 12v12 bei mir erst am 14.

Aber ich freue mich, dass es mal wieder geklappt hat. 

Und mehr Bilder findet Ihr wie immer bei Caro.

Sonntag, 4. Mai 2014

Quittenlikör

Als letztens die Jungs im Schrank nach Schokocreme-Nachschub suchten, fanden sie ganz hinten das von ihnen gewünschte Glas - allerdings mit für sie undefinierbarem Inhalt.

Vor gut zweieinhalb Jahren habe ich nach diesem Rezept und der Verarbeitung von ca. 15 Kilo Quitten zwei Gläser Likör angesetzt, um sie dann im Schrank zu vergessen - Uuups!


















Bei so viel Geduld muss der ja gut werden. Oder grauenhaft. Ich werde berichten.

Freitag, 2. Mai 2014

Neue Sofakissen

oder besser: Die Endlich-Fertig-Kissen.

Nachdem ich die Rippledecke fertig hatte, wolle ich unbedingt Kissen in dieser Art haben. Gehäkelt waren sie schnell, aber irgendwie habe ich laaaaange gebraucht, um den Stoff für die Rückseite auszusuchen, und noch länger, um sie zusammenzunähen...




































An der Wand hängen unsere liebsten Fotos aus der Schottlandrundreise 2012.























Heute morgen habe ich außerdem die Osterdeko "entsorgt". Bis zum Sommer dauert es ja noch, aber wie sagte der Liebste: "Muscheln gehen immer".

Also denn:


















Diese schöne Etagere habe ich letztes Jahr zum Geburtstag bekommen. Sie steht auf dem Wohnzimmertisch und wird natürlich jahreszeitlich dekoriert. Bisher habe ich Euch aber noch keine Fotos davon gezeigt.

In der Woche nach Ostern hatte ich Urlaub. Ich habe es tatsächlich geschafft, mein "Nähzimmer", dass zwischenzeitlich von allen hier als Rumpelkammer genutzt wurde, auszumisten und wieder einzurichten.

Ich hoffe, das ist ein Ansporn für mich, wieder mehr zu nähen. Denn sonst sind die Jungs bald endgültig aus den schönen Stöffchen herausgewachsen, die ich hier noch liegen habe!

Natürlich ist es einfacher, sich mal eben schnell hinzusetzen und ein paar Stiche zu machen, wenn man nicht erst alles herbeisuchen, aufbauen und hinterher wieder aufräumen muss.

Aber das kennt Ihr ja sicherlich alle. Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

(Wolle: weiß, taupe: Catania; grau: Camilla von buttinette, Stoff: ebenfalls buttinette)

Sonntag, 30. März 2014

Pulswärmer

für's Tochterkind.

Entstanden, als es vor ein paar Tagen gegen Null Grad ging. Aus Mohairwollresten. Marke Eigenbau.

Mitlerweile viel zu warm.


















Habt einen sonnigen Sonntag!

Samstag, 22. März 2014

Brownies

Meine Männer lieben Brownies. Ich habe deshalb schon so einige Rezepte ausprobiert. So wirklich haben die mich aber alle nicht überzeugt.

Bis ich auf dieses gestoßen bin:


















So lecker - da könnte ich mich reinlegen...

Wollt Ihr auch?

100 g Butter
125 g Zucker
75 g brauner Zucker
125 g Zartbitterschokolade
1 EL Sirup
2 Eier
Vanillearoma
100 g Mehl
2 EL Kakao
1/2 TL Backpulver

Butter, Zucker, Schokolade und Sirup im Topf langsam schmelzen lassen bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Diese etwas abkühlen lassen.

Die Eier mit dem Vanillearoma aufschlagen, die abgekühlte Schokomasse untermengen.

Mehl, Backpulver und Kakao mischen und dann ebenfalls unter die Masse ziehen.

Den Teig in eine quadratische mit Backpapier ausgelegte Form füllen und im Backofen bei 180°C ca. 25 Minuten backen - die Oberfläche sollte etwas knusprig sein.

Danach die ungeduldigen Kinderchen aus der Küche fernhalten, damit der Hauch einer Chance besteht, die abgekühlten Brownies in kleine Quadrate zu schneiden, auf einem Teller zu drapieren und diese noch schnell für den Blog zu fotografieren, bevor sie alle rapzap verschwunden sind....

Viel Spaß beim Nachmachen und guten Appetit!

Montag, 3. März 2014

Fanschal

Was war Kind 4 glücklich, als am Samstag seine Lieblingsmannschaft gewonnen hat. Dazu gab es den passenden Schal, der ebenfalls am Samstag fertig geworden ist.























Gestern habe ich das passende Emblem dazu gehäkelt:


















Manche Dinge muss man nur einmal machen. Das hier ist eins davon. Dachte ich zumindest.

Kaum hatte Kind 4 das gesehen, meinte er: "Büüüüüttteeee, machst Du mir auch so eins??"

Grummel, wollte ich eigentlich nicht....


















(Wolle: Lana Grossa, Elastico: gelb, Merino Superfein: schwarz, je 2 Knäuel)

Und Karneval habe ich auch wieder für ein Jahr überstanden... puh.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend!

Freitag, 28. Februar 2014

Und immer wieder Karneval...

...fragen sich die lieben Kleinen, was sie werden wollen. Und immer wieder wird umdisponiert, bis mir der Kragen platzt: So Kinners, jetzt oder nie, sonst wird das nix mehr mit dem Kostüm...

Dieses Mal mit dabei: Lucky Luke und Lonely Ranger.

Lucky Luke war einfach: einen gelben Pulli haben wir im Schrank von Kind 3 gefunden, Jeans, rotes Halstuch, weißer Cowboyhut - und die schwarze Weste habe ich vorgestern auf die schnelle "gebastelt", aber leider nicht mehr fotografiert (denn Lucky Luke spielt auch gerne Fussball in der Schule...). Jetzt ist sie nicht mehr fotogen...

Für den Lonely Ranger habe ich diese Hose genäht:























Die Taschen haben mir den letzten in der letzten Woche vorhandenen Nerv geraubt:


















Sie waren nicht schwer zu nähen, aber sehr zeitaufwändig.

Lonely Ranger ist glücklich, diese Hose kann er hinterher bei den Pfadis anziehen: "damit kann man sich gut im Wald verstecken".

Und Lucky Luke sowieso.

Ich wünsche Euch noch ein paar schöne Karnevalstage - ich freue mich über den geschenkten freien Montag - auch wenn ich selber so gar nicht "jeck" bin!

Sonntag, 23. Februar 2014

Grashüpfer


Ich könnte den Post auch "Warum es zwischendurch so still war, Teil 2" nennen... will ich aber nicht.

2013 war für uns kein besonders gutes Jahr und 2014 hat nicht wirklich toll angefangen. Viel bekomme ich zur Zeit auch nicht auf die Reihe. Nur ein paar Kleinigkeiten.

Die Socken habe ich in der ersten Januarwoche gestrickt. Kind drei brauchte noch ein Paar für die Skifreizeit. Das fiel ihm aber erst fünf Tage vor Abfahrt ein...


















(buttinette, Sockenwolle "Bonn", Größe 43, begonnen: 03.01.14, fertig: 07.01.14)

Nachdem er zurück war und die Socken noch sauber im Koffer lagen, meinte er auf Nachfrage: "Ach, Mama, die waren mir viel zu schade...." grmmmelllllgrumpf.... dafür habe ich dann vier Tage nichts anderes gemacht als gestrickt.... fand ich aber trotzdem süß... irgendwie...


Im Januar ist außerdem das große Tochterkind 20 geworden. Zu ihrem Geburtstag gab es diese Torte:


















Meine erste "richtige" Torte und lecker war die auch noch. Ich habe mich echt gefreut, dass sie so gut geworden ist.... sonst hat meine Mutter die Torten in unserer Familie gebacken, mein Ding war das nie...

Das Rezept ist von hier.

Ich wünsche Euch einen schönen Restsonntag!