Samstag, 11. Februar 2017

Samstagsplausch 06/2017



Ich nutze direkt zu Beginn die Gelegenheit, mich für Eure lieben Kommentare aus der letzten Woche zu bedanken! Vielleicht war das auch schon Gejammer auf hohem Niveau, denn eigentlich geht es mir/uns gut. Ich habe ein Dach über'm Kopf und eine Arbeitsstelle. Und wir sind - mal abgesehen von den üblichen Zipperlein und diversen "anderen Kleinigkeiten" - soweit gesund.


Nein, das war nicht meine heutige Frühstücksration!



















Nun mal zu meiner Woche:

Diese Woche war wesentlich angenehmer als die letzte, wenn auch nicht weniger arbeitsintensiv. Der Kollege ist wieder da, ich hab‘ den Clown gespielt und im Stillen gedacht: „Lächle, du kannst sie nicht alle töten“.  Ja, makaber, ich weiß. Und eigentlich weiß ich auch, dass mit der richtigen Einstellung viele Dinge einfach viel leichter fallen. Aber habt Ihr diese Einstellung immer griffbereit? Ich nicht (siehe oben).

Jede freie Minute verbringe ich zurzeit mit meinen Büchern. Soviel Aufmerksamkeit hätten wohl mein Männer (wobei meine Jungs sich wahrscheinlich bedanken würden, wenn ich sie die ganze Zeit betüddele) auch gerne – aber der Liebste kommt definitiv zu kurz. Gott sei Dank gibt es noch ein Leben nach der Prüfung!!! 

Mit der Merle-Trilogie bin ich immer noch nicht durch, und auch handarbeitstechnisch ist nicht viel passiert. Am Dienstag hatte Kind 3 seinen 16. Geburtstag, den wir morgen mit der Familie feiern werden. Also werde ich mich nachher in der Küche verbarrikadieren und Kuchen backen (nicht, dass ich das wahnsinnig gerne mache, aber sogar das empfinde ich momentan als Abwechslung und freue mich sogar darauf). 


Yummie!



















Heute Nacht hat es wieder geschneit. Ich liebe diese „Schneestille“, wenn alle Geräusche gedämpft werden… allerdings sieht es nicht so aus, als hielte sich dieser Zustand länger als bis heute Mittag. Schade eigentlich. 


Unsere Tanne im Vorgarten



















Kind vier ist eben zu einem „Fußball-Geburtstag“ abgeholt worden, vorher haben wir alle zusammen ausgiebig gefrühstückt.

Ich wünsche Euch allen eine schönes Wochenende und eine schöne, positive erlebnisreiche Woche - bis bald.

Und ab damit zu Andrea.


Kommentare:

  1. Na ja manchmal ist Lächeln und denken ganz gut. Aber ich glaube irgendwann muss es raus. Da hast Du ja einiges vor in der Küche. Dir ein schönes Wochenende und herzlichen Gruß Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. ach ich kann dich verstehen. Natürlich habe ich auch nicht immer alles griffbereit. Die Dinge mit Abstand betrachten ist besser, funktioniert aber halt nicht immer!
    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende Patricia

    AntwortenLöschen
  3. Immer lächeln. Was dahinter steckt, das weißt nur du!
    Herzlichen Glückwunsch an den Dritten. Hoffentlich hat Kind 4 gewonnen.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche,
    Andrea

    AntwortenLöschen