Donnerstag, 8. Juni 2017

Ein weiteres Babyjäckchen am Stück

...das "frei Schnauze" entstanden ist.

Sorry, die Bilder habe ich abends gemacht und die Farbe ist auf Fotos total blöd!



















Maschen für die gewünschte Breite anschlagen, man fängt am Rücken unten an.

Dann gleichmäßig beidseitig zunehmen, bis die entsprechende Ärmellänge erreicht ist, weiter bis zum Halsausschnitt stricken, die mittleren Maschen abketten und die vorderen Hälften getrennt zu Ende stricken. An den Ärmeln entsprechend den Zunahmen jetzt abnehmen und für den Ausschnitt beidseitig zunehmen. Wer mehr Wickeleffekt möchte, nimmt stärker zu, so das die vorderen Hälften unten mehr überlappen (konnte ich leider nicht, da ich nur 2 Knäuel hatte...)




















Ich habe einen Pulli in Größe 62 als Vorlage genommen und nur einen halben Zentimeter an den Seiten jeweils zugegeben, damit die Jacke hinterher auch über den Pulli passt.




















Ich "echt" passt das farblich prima zusammen... Und ist schmuseweich!
























Jetzt nur noch die Seitennähte schließen und Knöpfchen oder Band zum Wickeln befestigen. Ich habe mich für einen Druckknopf entschieden, mit dem ich dann aber auch nicht glücklich war, weil er sich durchgedrückt hat.

Lösung...?!?  Sternchen drauf.























Und als Kombi verschenken...



















(Wolle: Tabby von Schachenmayr, Verbrauch für die grüne Jacke: 2 Knäuel)


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen