Donnerstag, 17. März 2011

Die Sonne ging auf...

...als mich gestern diese Stöffchen anlachten!



Ich hatte Tränchen in den Augen, als ich diesen Brief geöffnet habe. Tränchen vor Freude, die für kurze Zeit die Tränen des Mitleids, der Hoffnungslosigkeit, der Wut und der Hilflosigkeit über die Lage in Japan verdrängt haben.

Eine Lage, die auch sehr schnell die eigenen Probleme im Leben relativiert. Warum rege ich mich über eine über alle Maße anstrengende pubertierende Tochter 2 auf, die sämtliche Umwege nimmt, die es gibt? Welches Problem ist eine (Gott sei Dank endlich! nach langem "Leidensweg") gerade festgestellte Milchallergie bei Kind 1 und, und, und gegen das, was Japan erlebt?

DAS sind wirkliche Probleme!

Liebe Germaine, ich danke Dir für diese Freude, die Du mir gemacht hast! Und das nur, weil ich vor einiger Zeit einen klitzekleinen Kommentar auf Deinem Blog hinterlassen habe!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen