Mittwoch, 10. August 2011

Ein paar Tage Ostsee

Hallo Ihr lieben Leser!

Ich melde mich zurück - wir haben in halber Besetzung (mit zwei Kids) einen Kurztrip an die Ostsee (Donnerstag - Montag) gemacht, um am Samstag die Tante meines Liebsten in Heiligenhafen zu besuchen.

Nachdem wir am Donnerstag spät abends in strömendem Regen auf unserem Campingplatz angekommen waren, bot sich am Freitag Nachmittag dieses Wetter:



Zwischendurch immer wieder Sturzbäche von oben - absoluter Wahnsinn: der Platz war am Sonntag nur noch ein Schlammloch!

Samstag war eine Fahrradtour nach Heiligenhafen angesagt - Für Kind vier eine Premiere - 25 km am Stück! Der Liebste ist abends wieder zurückgeradelt und hat das Auto geholt, zurück hätte der Zwerg das nicht mehr geschafft - außerdem hat es wieder wie aus Eimern gegossen.

Viele sind an diesem Wochende abgereist, so dass Kind vier auf dem Nachbarstellplatz im Kies buddeln konnte...



Gähnende Leere - am Strand:



...und auf dem Platz!


(diese Wiese war bis auf den letzten Stellplatz belegt, als wir gekommen sind)



Für's Durchhalten gab es am Sonntag Abend diesen Anblick...

Wen es interessiert, wir waren hier.

Netter Platz, sauber, aber uns eigentlich viel zu groß - wir haben es lieber ruhiger. Wer Party und Action mag, ist hier gut aufgehoben. Für die fünf Tage war er okay. Der Waldspielplatz war allerdings klasse - auch wenn wir ihn nicht wirklich genutzt haben.

Und über die Ostseestrände läßt sich bekanntlich ja auch streiten. Für Kids, die gerne im Sand buddeln, absolut untauglich. Mir persönlich ist die Nordsee lieber.

Habt noch einen schönen Tag!

1 Kommentar:

  1. So ein Kurztrip reicht manchmal schon aus, um sich ein wenig zu erholen. Unsere Reise soll uns wenn wir denn endlich mal Urlaub haben noch dieses Jahr, auch an die Ostsee führen. Wir verbinden die Reise dann mit Familienbesuch.Mal gucken, auf welchem Platz wir dann landen werden.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen