Donnerstag, 31. März 2011

Rückblick März 2011



Genäht: Meine erste Julie - und es werden noch weitere folgen...

Gepimpt: nichts

Gestrickt: Socken für meinen Liebsten (die "rauchblauen"), am Pulli für Kind 3 weitergestrickt (hab' ich letzten Monat auch geschrieben... aber dieses Mal bin ich doch ein erhebliches Stück weitergekommen: Vorder- und Rückenteil sind fertig und zusammengenäht, jetzt bin ich gerade an der Kapuze)

Gehäkelt: nichts

Gestickt: nichts

Gebastelt: auch nichts... das muss sich mal wieder ändern... ran an die Ostereier!!!

Gelesen: "Im Tal des Schneeleoparden" von Steffanie Burow (Eine junge Frau forscht nach dem Tod ihrer Mutter in deren Vergangenheit nach ihrer wirklichen Herkunft - sehr spannend! Wer mehr erfahren möchte: hier), "Von Blitzen, Tod und Buttercookies" von Gail Anderson-Dragatz (siehe Buchthema der lesenden Minderheit von März/April und letzter Post!) und wieder jede Menge Zeitungen

Gehört: Ganz viel Radio, sonst nichts Bestimmtes - kein Hörbuch!?!

Gesehen: Karnevalsumzug

Geärgert: mehr traurig gewesen: über die Vorfälle in Japan, geärgert darüber, wie "man" damit umgeht...

Gefreut: über Freunde, die für einen da sind, wenn es einem mal nicht so gut geht, über die beim Basar ver- und gekauften Dinge, über den Brief von Germaine

Gefeiert: Geburtstag meiner Mutter

Gekauft: Wolle in orange für eine Überraschung für die beiden Kleinen (mal sehen, wann ich die realisiern kann), Reißverschlüsse und Kordelstopper und einen passenden Stoff für die "nächsten Julies", Kinderklamotten (wo gibt es Wachstumshemmer, damit die Klamotten länger passen???)

Vielleicht verkauft mir morgen am 1. April ja jemand Hosendünger!!?!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen